Letztes Feedback

Meta





 

Basilikumpesto

Zutaten:

1 Bund Basilikum

1 Knoblauchzehe

150g Pinienkerne

100 g Parmesan oder ähnlichen ital. Hartkäse

1 Limette

heller Balsamico Essig

Olivenöl

ca. 100 ml kaltes Wasser

Honig

Salz

Pfeffer


Zubereitung:

Pinienkerne in der Pfanne vorsichtig goldbraun anrösten, anschließend zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Ein hohes Gefäß, z.B. einen Messbecher, nehmen und die Basilikumblätter hineinzupfen.

Die Knoblauchzehe 1-2 mal klein schneiden und mit in den Becher.

Olivenöl darauf gießen, so dass ca. 2/3 der Blätter bedeckt sind.

Mit dem Pürierstab den Basilikum grob zerkleinern und dann die abgekühlten Pinienkerne dazu geben und auch mit klein mixen. Die Masse sollte jetzt mindestens sehr cremig und schon fast etwas dicker sein.

Weiter mixen und das kalte Wasser dazu geben.

Es ist wichtig, dass Pinienkerne und Wasser kalt sind, weil der Parmesan beim späteren Hinzufügen sonst schmilzt und zu kleben und zu klumpen beginnt.

Langsam weiter Olivenöl hinzufügen bis das Pesto eine „Saucen-ähnliche“ Konsistenz hat, also nicht zu flüssig.

Dann den geriebenen Parmesan unterheben, wenn der Parmesan recht fein ist kann man das auch mit einem Schneebesen oder Löffel machen, das Pesto sollte jetzt schön dick abgebunden sein.

Die Limette auspressen und den Saft dazu geben.

Einen ordentlichen Schuss Honig mir einrühren und leicht pfeffern.

Mit Salz sparsam würzen, da der Käse auch salzt.


Das Pesto hält sich verschlossen recht lange im Kühlschrank.

Und passt ideal zu Salat (siehe mediterraner Nudelsalat), Pasta oder auch Fisch (siehe Rotbarsch im Caprese Päckchen), etc...



Guten Appetit!!

27.10.13 20:12

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen